1. Oktober 2019 sonja

Der Pferdekauf

oder wie man sich gleich zu Beginn voll in die Scheiße reiten kann

Ein Blick und frau ist sich sicher, das ist mein Traumpferd. Jesus, so geht’s natürlich gar nicht. Ich hatte als totaler Anfänger wirklich Glück. Aber wie kann ich dieses Glück provozieren?

Ich muss wissen was ich will

Im Viereck, über Hürden oder ab durch die Mitte. Wichtig ist vor allem sich Unterstützung zu suchen. Ich hatte meine Reitlehrerin um ihren Sachverstand gebeten. Sie kannte mein Pferd und mich. Mein zukünftiges Pferd Mona war in der Reitschule als störrisches Pony bekannt. Ich hoffte, dass mir meine Reitlehrerin nichts vorschlägt, was ich nicht wirklich händeln kann.

Augen auf bei der Partnerwahl

Pferdehändler wären jetzt nicht meine erste Wahl. Da kursieren üble Geschichten über sedierte Pferde, die erst Tage später wieder zu sich kommen und der wahre Charakter des Hottehü die neuen Besitzer doch sehr überrascht.
Aus hervorragendem Beritt und Training – sicher eine gute Idee, nur was passiert, wenn das Pferd von einem erstklassigen Trainer getrimmt wurde und nun sitzt Mister Normalo drauf und es läuft plötzlich gar nicht mehr gut.
Ich hatte die Gelegenheit mein Pony über 2 Wochen in der Halle und draußen auf den Reitwegen im Englischen Garten in München auszuprobieren. Meine Reitlehrerin gab mir die Aufgabe an einer Weggabelung abzubiegen und den Weg alleine weiter zu galoppieren. Sie wollte wissen, ob Mona, mein zukünftiges Pony, auch ohne das andere Pferd zu sehen, mir traut, oder zu kleben beginnt. Das wäre ein sehr ernsthaftes Problem. Wie reagiert mein Pferd auf Hunde? Können wir durch den Bach reiten? Hufe geben und Verladen nicht zu vergessen. Man kann natürlich nicht alles testen, aber nur mal Probereiten reicht wirklich nicht, Ladys. Ist ja schließlich kein One-Night-Stand!

Auf Herz und Nieren muss man prüfen

Eine Ankaufsuntersuchung ist wahnsinnig wichtig; am Schluss zahlt man sich dumm und dämlich trotz OP Versicherung! Die 350.- € oder so sind gut investiert. Es ist ja nicht nur das Geld, sondern auch der Kummer, den man sich einhandeln kann. Das Pech kommt schon von ganz alleine, wie wir alle wissen.
Und wenn der Verkäufer Euch nicht die Zeit und die Gelegenheit für eine ordentliche Testphase einräumen will; dann bitte Finger weg. Das ist dann was für Super-Profis aber nix für uns Normalos!

Bleibt gesund und im Sattel
Eure Gaby

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.